Aktuelle Infos von Bauer

Lohnobstannahmestellen Bauer Fruchtsaft in Südbrandenburg und Sachsen

Bitte denken Sie an die Maskenpflicht und den Mindestabstand von 1,5 m, wenn Sie kommen und uns Äpfel bringen!

Die Lohnobstsaison 2020 nähert sich.

Bitte beachten Sie die Corona-Maßnahmen, denken Sie an die Maskenpflicht und daran, den Abstand von mindestens 1,5 m einzuhalten!

Positives Fazit: Eine super-Kirschernte und es wurde erstmals auch selbst gepflückt!

Reichlich Süßkirschen für den Hohenleipischer Süßkirschwein 2020.

2069 Kilogramm - im Vergleich zu 2018 mit 1700 kg und 2019 mit 700 kg - ein toller Erfolg in diesem Jahr! Die Kirschen werden nun bei der Bauer Fruchtsaft und der Süßmost- und Weinkelterei Hohenseefeld zu einem guten Fruchtwein verarbeitet. An dieser Stelle sprechen wir allen Freiwilligen, die bei der Ernte geholfen haben, ein großes Dankeschön aus.

Süßkirschen ernten in Hohenleipisch - bitte mitmachen!

Für unseren regionalen Süßkirschwein pflücken wir am 12. und 13. Juni in und um Hohenleipisch Süßkirschen.

Corona - Lockerungen in der Gastronomie

Corona, ein Thema, das niemanden kalt lässt. Wir alle sind mehr oder weniger betroffen vom Runterfahren der Wirtschaft, wir insbesondere im Bereich der Gastronomie.

Nun darf die Gastronomie zwar wieder arbeiten, aber mit Einschränkungen.

Berlin am Himmelfahrtswochenende schien bedrückend leer und ruhig auf den Straßen. Auf dem Kudamm, wo man sonst das Sprachengewimmel der vielen Touristen gewohnt ist, hörte man nur wenige Stimmen und die kamen von Einheimischen.

Drei Tage in Berlin und fünfmal sind wir eingekehrt. Es war wunderbar, endlich mal nicht mehr selber kochen zu müssen. Von reduzierten Speisekarten und auch weniger Personal bis hin zu Lokalen in denen sich nichts geändert zu haben schien, haben wir alles angetroffen.

Doch leider standen wir auch vor etlichen Gaststätten, die nicht mehr oder noch nicht wieder geöffnet hatten. Die Unsicherheit eventuell wieder schließen zu müssen, sollte sich die Situation noch einmal verschärfen, trägt sicher dazu bei, daß sich manche nun nicht mehr trauen, gar ganz das Handtuch werfen.

Dies zeichnet uns die Sorgenfalten auf die Stirn und wir können nur hoffen, daß sich das Bild mit der Zeit wieder verbessert.

Wir wünschen uns eine win-win-Situation: Viele Gäste in der Gastronomie und somit zufriedene Gaststätten-Betreiber und nicht zuletzt auch gute Absätze und sichere Arbeitsplätze für uns!

 

Corona - so geht es uns jetzt in der Firma.

Hallo liebe Kundinnen und Kunden, vor allem in der Gastronomie!

Auch für uns ist diese Welt vollkommen verändert und wir spüren deutlich die Auswirkungen.
In unserer Verwaltung arbeitet nur noch das halbe Team und wir haben Kurzarbeit.

Vorweg: Bei uns sind alle gesund und das ist ja das Wichtigste!

Manch junge Kollegen haben Kinder und für sie ist die Kinderbetreuung zu regeln, eine echte Herausforderung.

Die Kollegen und Kolleginnen im Außendienst bleiben ganz zu Hause, freuen sich aber,

wenn Ihre Gastrokunden sie anrufen, um sich über die Sorgen und Nöte, die jetzt alle haben, auszutauschen.

Alles ist hier sehr viel ruhiger als sonst, es gibt Zutrittsbeschränkungen fürs Werksgelände, die Produktion und die Verwaltung,

um das Infektionsrisiko zu reduzieren. Abstand halten und gründliche Händehygiene sind oberstes Gebot

und wir trinken tatsächlich hier alle über den Tag verteilt unseren eigenen Acerola, um unser Immunsystem zu unterstützen.

Ansonsten machen wir uns gegenseitig Mut, denn wir glauben an die Medizin, an die Forschung und daran,

daß es sicher bald vorbei sein wird. Nun ist schon Ende April und warum Restaurants und Biergärten noch immer nicht ihre Außenbereiche öffnen können,

ist auch für uns nur schwer nachvollziehbar.

Jetzt, wo es wochenlang nicht geregnet hat, hätte das so manchen gastronomischen Betrieb buchstäblich Luft holen lassen können.

Bleibt zu hoffen, daß unsere vielen Gastronomie-Kunden, die Cafés, Bars, Gaststätten, Kantinen, Hotels durchhalten und Hilfe bekommen und,

daß wir richtig durchstarten können, wenn die Coronagefahr endlich gebannt ist.

Bleiben Sie gesund!

Ihr im Moment sehr kleines Bauer-Fruchtsaft-Team.

 

 

Corona

Derzeit erleben wir eine außergewöhnliche Situation,

die mit Angst um die eigene Gesundheit und die um Menschen, die wir gernhaben, einhergeht.

Weltweit verbreitet sich ein Virus, das zu Lungenerkrankungen und Todesfällen führt.

Tun kann man außer Abstand halten, Menschenansammlungen meiden,
wenn möglich, zu Hause bleiben sowie gründlicher Händehygiene auch etwas, um das Immunsystem zu unterstützen:

Vitamin C unterstützt das Immunsystem in seiner normalen Funktion.

Unsere beiden Artikel „Bauer Acerola-Nektar“ (enthält 500mg Vitamin C/ 100 ml)

und „Bauer Pausenzeit Acerola“ enthält (280mg Vitamin C/ 100ml) sind reich an natürlichem Vitamin C.

Vitamin C kann auch hochdosiert die Infektion nicht verhindern, aber dem Körper in der Abwehr helfen.

Bleiben Sie gesund!

Update: Unser für Sonntag, den 6. September geplantes Bauer Streuobstwiesenfest wird leider nicht stattfinden können.

Die Corona-Auflagen und das Risiko, das damit verbunden ist, ist zu hoch. Vielleicht kann es in 2021 wieder ein Fest geben.

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!

Unter Dach und Fach: Die Kooperation mit dem Verein "Kerngehäuse e.V."

- unser Streuobstwiesenkonzept wächst und gedeiht!

Die Lausitzer Rundschau berichtete zum Bauer Kunstkalender!

Der Bauer Kunstkalender 2020 ist leider bereits vergriffen.

Interessant war sie, die "Grüne Woche-Zeit"! Brandenburgs Landwirtschaftsminister Axel Vogel bei uns am Stand.

Bauer Pausenzeit - unser neues Einweg-Glassortiment

Der besondere Saft für zwischendurch

NEU: die Bauer Pausenzeit

Vegan*, mit viel Vitamin C, ohne Zuckerzusatz und Konzentrate

In der Einweg-Glasflasche 0,245 l

Wer keine Pause macht, ist arm dran. Stress, Nervosität, Erschöpfung, weniger Kraft und Leistung. Und so weiter. Und so weiter. Fast jeder kennt das. Es passiert überall: bei der Arbeit, im Straßenverkehr, zu Hause, beim Sport … Selbst im Urlaub.

Entspannen und durchstarten

Wir sind für Pausen. Bei Arbeit, Sport und anderen anstrengenden Situationen. Wissenschaftler sagen: Häufig und kurz sind Pausen besonders hilfreich. Sie empfehlen als Faustregel: Regelmäßige Auszeiten von rund fünf Minuten pro Stunde. Das ist gut für die geistige und körperliche Fitness. Selbst kürzere "Mikropausen" können Erholung bieten. Eigentlich weiß es jedermann und jedefrau: wer viel schaffen will, muss sich zwischendurch erholen. Nicht erst dann, wenn es wirklich nicht mehr geht.

Bauer hat jetzt den besonderen Saft für zwischendurch: die Pausenzeit. 

Wir bedienen mit der „Pausenzeit“ den Trend zu kleineren Getränke-Volumina, den unsere Kunden immer mehr einfordern. Mit einer Flaschengröße, deren Inhalt einer kleinen Zwischenmahlzeit entspricht. Dazu ein echtes Geschmackserlebnis: kräftig und gleichzeitig raffiniert. Und immer einzigartig. Damit setzen wir auf ein überzeugendes Getränkeangebot für zwischendurch. Für die vielen großen und kleinen Pausen. Im Büro genauso wie beim Sport, beim business-meeting genauso wie bei der Heimkehr nach Hause oder auf der Radtour am Wochenende.

6 tolle Sorten, 3 x Obst, 3 x Gemüse. Das Pausenzeit-Sortiment zum Start:

Bauer Pausenzeit „Graviola“
Direkt vom Baum: die große Beere.

Eine besonders begehrte und hochgeschätzte Frucht: Die tropische Graviola, auch Guanabana, Sauersack oder Corossol genannt. Die große Beere aus dem brasilianischen Amazonasgebiet verschafft der „Pausenzeit Graviola“ ihren einzigartigen Geschmack. Zusammen mit heimischen Äpfeln und der exotischen Drachenfrucht ein außergewöhnlich harmonisches Pausenerlebnis. Highly recommended.

Bauer Pausenzeit „Acerola“
Direkt aus der Frucht: Mehr Vitamin C geht nicht.

Acerola, die Kirsche von den Antillen ist die Vitamin-C-reichste Frucht. Ohne Zuckerersatz schmeckt die „Pausenzeit Acerola“ exotisch-lecker-frisch und leicht säuerlich. Mit dem sehr hohen natürlichen Vitamin-C-Gehalt unterstützt Acerola bei Müdigkeit. Oder bei Erkältung, denn auch das Immunsystem erhält in seiner normalen Funktion Unterstützung. Ganze 280 mg stecken in 100 ml Bauer Pausenzeit Acerola.

Bauer Pausenzeit „Scharfe Bio Möhre“
Direkt aus der Erde

Die Möhre  - allein die leuchtend orange Farbe ist ein kostbares Geschenk der Natur. Dem normalerweise eher milden Geschmack der Möhre wird bei der „Pausenzeit Scharfe Bio Möhre“ mit kräftiger Würzung aus kontrolliert ökologischem Anbau ein sehr pikantes Geschmacksprofil verliehen. Ein Direktsaft mit Bio-Qualität, milchsauer vergoren. Und ein Weckruf in der Pause, den man intensiv schmeckt.

Bauer Pausenzeit „Scharfe Bio Tomate“
Direkt vom Strauch

Kalorienarm ist die Tomate sowieso. Und rundum gesund. Das ist gut. Noch besser ist sie als „Pausenzeit Scharfe Bio-Tomate“. Mit einer einzigartigen Würze. Begleitet von kontrolliert ökologisch angebauten Zutaten. So schmeckt veganer Direktsaft in Bio-Qualität! Und nach der Pause geht es tatkräftig weiter.

Bauer Pausenzeit "Bio Sauerkraut"
Direkt vom Acker

Sauerkraut, das deutsche Kultgemüse. Nicht wegzudenken und mit wenig Kalorien. Für die „Pausenzeit Bio Sauerkraut“ wird das Weißkraut aus kontrolliert ökologischem Anbau besonders schonend gepresst. Der naturtrübe Saft ist natürlicher Genuss. Bei Fastenkuren gern mit von der Partie. Und zu einer bewussten Ernährung gehört Sauerkraut einfach dazu. Richtig erfrischend und angenehm wohltuend.

Bauer Pausenzeit „Birne“
Direkt von der Streuobstwiese

Mit Birne und Apfel von den heimischen Streuobstwiesen. Abgerundet mit Zimt, Feige und Banane. Die „Pausenzeit Birne“ schmeckt sofort irgendwie vertraut und weckt Kindheitserinnerungen. Sie schmeckt nach mehr und hat geradezu „Suchtpotential“. Kleine Zwischenmahlzeit, wenn man mal schnell den kleinen Hunger stillen will. Richtig mild und auch für den Geschmack von Kindern optimal.

Die „Bauer Pausenzeit“ ist ein ganz besonderer Saft. Das schmeckt und spürt man. Der Saft für zwischendurch.

Und noch was:

Die beste Idee kommt immer in der Pause!

 

* ausgenommen Acerola

Bauer Lohnobstannahmestellen im südlichen Brandenburg

Die Bauer Lohnobstsaison 2019 steht vor der Tür. Wir freuen uns, wenn uns wieder viele wunderbare Äpfel und Quitten gebracht werden! Am Freitag, dem 23.8.19 ist Beginn. Bei Bauer direkt - am Sonnabend, dem 24.8.19.

Für Lohnobstkunden findet auch wieder unsere Apfelbaum-Pflanzaktion statt, zum bei Bauer vergünstigten Preis stehen verschiedene Apfelbäume und eine Quittensorte bereit. 

Ein fröhlicher Film von der Grünen Woche Berlin 2018

In einer der Hauptrollen: Bauer Fruchtsäfte!

Film in youtube ansehen